Kundenkarte


Für Sie behalten wir den Überblick!

Durch das Ausfüllen des Kunden-Karteiformulars ermöglichen sie es uns zu wissen, welche Medikamente Sie benutzen. Das heißt, wir wissen, welche Medikamente Sie brauchen - auch wenn Sie mal den Namen vergessen haben.

Gleichzeitig ist es uns durch unsere moderne Datenbank möglich, eventuelle Wechselwirkungen bzw. Unverträglichkeiten - z.B. bei neu hinzugekommenen Medikamenten - sofort zu erkennen, Sie darauf hinzuweisen und / oder mit Ihrem Arzt Rücksprache zu halten.

 

Wir können Sie individuell beraten und informieren!

Der Eintrag in unserer Kundenkartei schafft eine komplette, stets aktuelle Arzneimittel-Übersicht. So können wir Ihnen ergänzende Hinweise und Informationen zu Ihren Medikamenten geben und Sie das ganze Jahr mit wichtigen Informationen für Ihre Gesundheit versorgen. Gezielte Tips, Ratschläge sowie Vorschläge für unterstützende Maßnahmen helfen Ihnen, schneller gesund zu werden.

Auch bei plötzlich auftretenden Risiken oder Rückrufen können wir Sie umgehend informieren

 

Vollständige Jahresübersicht auf Knopfdruck

Sie erhalten auf Wunsch eine vollständige Liste mit allen Medikamenten und Zahlungen des vergangenen Jahres oder für jeden beliebigen Zeitraum. Dies ist z.B. für Privatversicherte sinnvoll, die sich fragen, ob sie die Rechnungen einreichen und dadurch eventuell einen höheren Beitrag zahlen oder nicht.

Die Jahresbestätigungen sind auch bestens für das Finanzamt geeignet. Lästiges Belege sammeln gehört mit Ihrem Eintrag in unsere Kundenkartei der Vergangenheit an.

 

Wir geben Ihnen jederzeit gerne Auskunft!

Sogar nach längerer Zeit ist es uns möglich, Ihnen umfassende Auskunft über Ihre Medikamente mit allen wichtigen Einzelheiten wie Zeitpunkt, Menge, Wirkstoffe etc. zu geben.

Bei allem legen wir auf den Datenschutz größten Wert:
Wir garantiere Ihnen, daß wir Ihre Daten streng vertraulich behandeln und nicht an Dritte weitergeben werden. Ihre Daten sind bei uns gegen Verlustvollkommen gesichert. Falls Sie es wünschen, können Ihre kompletten Daten zu jedem beliebigen Zeitraum sofort gelöscht werden.

Hier können Sie Ihre persönliche Kundenkarte reservieren.

News

Die besten Tipps bei Bindehautentzündung
Die besten Tipps bei Bindehautentzündung

Von Antihistaminika bis Augentrost

Tränende Augen, Brennen, Jucken und verklebte Lider – eine Bindehautentzündung kann ganz schön lästig werden. Da ist der Griff zu Augentropfen oft verlockend, um dem Spuk ein schnelles Ende zu bereiten. Doch manchmal ist die Bindehautentzündung leider gar nicht so harmlos: Hinter roten und juckenden Augen kann durchaus eine ernsthafte Erkrankung stecken, die ärztlich Betreuung benötigt. Wann Sie zum Augenarzt gehen sollten und wann Sie mit Unterstützung Ihres Apothekers zur Selbsthilfe greifen dürfen.   mehr

Von der Kippe zum Krippentod
Von der Kippe zum Krippentod

Rauchen während der Schwangerschaft

Genüsslich an der Zigarette ziehen, während das Kind im Bauch tritt – ein absolutes No-Go, denn Rauchen in der Schwangerschaft schadet der Entwicklung des Kindes. Kinder rauchender Schwangerer leiden aber auch nach der Geburt noch unter erheblichen Komplikationen.   mehr

Impfung gegen Gürtelrose
Impfung gegen Gürtelrose

Kassenleistung für Gefährdete

Mehr als 300 000 Menschen erkranken in Deutschland jährlich an Gürtelrose, zwei Drittel davon sind über 50 Jahre alt. Darauf reagieren jetzt auch die Krankenkassen: Die seit letztem Jahr verfügbare Impfung wird für über 60 -Jährige und besonders gefährdete Personengruppen Kassenleistung.   mehr

Internet halbiert Alkoholkonsum
Internet halbiert Alkoholkonsum

Raus aus der Sucht!

Es gibt zahlreiche Hilfen für Alkoholabhängige, um vom Trinken loszukommen. Auch im Internet – leider bisher nur mit mäßigem Erfolg. Doch jetzt konnte ein neues, an den Nutzer angepasstes internetbasiertes Selbsthilfeprogramm beim Kampf gegen die Sucht überzeugen.   mehr

Allergie oder Erkältung?
Allergie oder Erkältung?

Der Weg zur richtigen Therapie

Nicht nur im Winter – auch im Frühling haben Schnupfennasen Hochsaison. Die Ursachen sind vielseitig. Während die einen noch mit einer verspäteten Erkältung kämpfen, leiden die anderen bereits unter den ersten Pollen.    mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Heilpflanzen A-Z

Heilpflanzen

Eine Heilpflanze (auch Drogenpflanze oder Arzneipflanze genannt) ist eine Pflanze, die in der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) wegen ihres Gehalts an Wirkstoffen zu Heilzwecken oder zur Linderung von Krankheiten verwendet werden kann. Sie kann als Rohstoff für Phytopharmaka in unterschiedlichen Formen, aber auch für Teezubereitungen, Badezusätze und Kosmetika verwendet werden.

Mehr erfahren
Schützen-Apotheke
Inhaber Kathrin Susanne Mackert
Telefon 06171/5 10 31
Fax 06171/5 73 91
E-Mail info@schuetzen-apotheke-oberursel.de